ShortNews | Nvidia präsentiert Pascal #theorderof10

Es gab viele Gerüchte und Spekulationen rund um den Neuzugang bei Nvidia. Heute Nacht lies man nun die Katze aus dem Sack und präsentierte unter "the new King" endlich die GTX 1080, sowie die 1070.

GTX1080.jpg

Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang kam dieses Jahr bereits mit einem Lächeln auf die Bühne und dazu hatte er auch guten Grund.

Um 3Uhr unserer Zeit fing die Vorstellung der neuen Generation Nvidia an unter dem Motto: 10: Gaming Perfect.

Und was braucht man zur perfektem Gaming-Erlebnis? Genau, eine Grafikkarte die Pfeilschnell unterwegs ist. Mit Pascal möchte man nun genau dies liefern, also sehen wir uns mal die Eckdaten an:

[xtable=skin3|border-color:#262626|501x172]
{tbody}
{tr}
{td}
GeForce GTX 1080

Takt: 1.733MHz
VRAM: 8 GiByte GDDR5X-Speicher
Speicher-Interace: 256 Bit
Memory-Speed: 10 Gbps
Übertragungsrate: 320 GB/s
TDP: 180 Watt
Shader-Einheiten: 2.560
Durchsatz: 9 TFLOPS{/td}
{td}
GeForce GTX 1070

Takt: geschätzt 1607MHz
VRAM: 8 GiByte GDDR5-Speicher
Speicher-Interface: 256 Bit
Memory-Speed: ?
Übertragungsrate: ?
TDP: ?
Shader-Einheiten: geschätzt 1.792
Durchsatz: 6,5 TFLOPS{/td}
{/tr}
{/tbody}
[/xtable]
Liest sich nicht schlecht? Nun, Jen-Hsun sparte auch nicht an vergleichen.

So sind sowohl die 1080 als auch die 1070 schneller als eine Titan X. Im VR-Betrieb soll die die 1080 das doppelt an Leistung erbringen, wie die Titan X und gleichzeitig dreimal so effizient.

GTX-1080-scale.jpg

Auch zwei 980er Karten im SLI sind laut Jen-Hsun Huang, nicht in der Lage die neue Pascal-Karte einzuholen.
In einem live Rendering aus dem Hause Epic mit ihrem Paragon, schaltete man die 1080 auch mal einen gang höher und so lief diese mit bemerkenswerten 2.114/5.506 MHz bei gerade einmal 63°C, Luftgekühlt.
Das ist der bisher höchste, erreichte Takt bei einer Grafikkarte ohne flüssig Stickstoff.

Alles ganz nett, aber was soll's denn kosten und wann ist es zu haben?

Die GTX 1080 ist bereits ab dem 27ten Mai für 599$ (ca. 525€) Preisempfehlung und 699$ (ca. 612€) in der Founder Edition auf dem Markt. Die Founders Edition soll eine besonders Taktfreudige Karte sein, was natürlich Spekulationen für das OC-Potenzial zulässt, als auch die Frage: wie stark werden Bordpartner Karten sein und was kosten sie?

Die GTX 1070 soll erst ab dem 10ten Juni für günstige 379$ (ca. 332€) und in der FE 449$ (ca. 393€) den Markt erobern.
Ein Titan X-Killer für schmale ~350€ ist dabei doch ein sehr günstiges Angebot.

Somit sind aber auch die ersten Gerüchte, von einem 768$ Marktpreis auf jeden Fall vom Tisch.
Wir können nun sehr gespannt sein auf Benchmarks, Bordpartnerkarten und alles was Nvidia mit der Pascal-Generation noch so vorhat. Eine weitere Titan soll noch folgen und auch eine 1080ti wird erwartet.


GTX-1080-overview.jpg

Quelle: Nvidia


Folge Tactical Riot Gaming auch auf:​
[xtable=skin2|border-color:#ffffff|bcenter|500x@]
{tbody}
{tr}
{td=middle|center}Facebook{/td}
{td=center|middle}Twitter{/td}
{td=center|middle}Youtbe{/td}
{td=center|middle}Twitch{/td}
{/tr}
{tr}
{td=center|middle} {/td}
{td=center|middle} {/td}
{td=center|middle} {/td}
{td=center|middle} {/td}
{/tr}
{/tbody}
[/xtable]
 
V

Voodoo

Ich könnte mich ja echt ärgern, dass ich mir vorletzen Monat erst meine 2. GTX970 gekauft habe... Naja verkaufen und bei den Preisen können gleich 2 GTX1070 her :D
 

Ext3R

Community-Mitglied
Registriert seit
27. April 2015
Beiträge
683
Alter
25
Ort
Dresden
Vorname
Eric
Ich möchte mir demnächst einen kompletten neuen Rechner zusammenstellen. Zur Zeit überlege ich, welche Hardware gekauft werden soll. Ich bin mir nicht sicher, ob sich das Geld lohnt :) Eins steht fest ... ich warte lieber, bis AMD sich mit neuen Produkten positioniert, damit NVidea die Preise wieder herunter nimmt.
 
Top