Battlefield 2042 | Briefing #2

bf-2042-section-bg-homepage-hero-keyart-xl-jpg-adapt-jpg.10401

Battlefield 2042 - Aktuelles
Mit Briefing #1 von LastSign LastSign haben wir schon einen Einblick bekommen, was uns im neuen Battlefield Teil erwartet. Seit dem gab es wieder ein paar Neuigkeiten, unter anderem wurden neue Spielmodi vorgestellt aber leider gab es auch eine schlechte Nachricht. Die Briefings sind auch nochmal detailiert nachzulesen und werden auch im einzelnen verlinkt.



Briefing - Battlefield Portal

Battlefield Portal ist eine Art Sandbox-Editor, es werden Settings aus verschiedenen Teilen vereint und gegeneinander antreten. Die Settings berufen sich auf BF 1942, Bad Company 2, BF3 und 2042. Somit könnt Ihr Soldaten aus 1942 gegen moderne Soldaten aus 2042 antreten lassen.

Die Spieler können zwischen Fan-Kreationen und offiziellen Spielmodi der Entwickler frei wählen. Somit gibt es nicht nur die klassischen Modi wie Eroberung, Rush und ähnliche sondern die Spieler können sich Ihre eigenen Modi erstellen.

Was wird Battlefield-Portal zum Release alles haben?

13 Maps
  • 2 Maps aus 1942 (El Alamein, Battle of the Bulge)​
  • 2 Maps aus Bad Company 2 (Arica Harbor, Valparaiso)​
  • 2 Maps aus Battlefield 3 (Caspian Border, Noshar Canals)​
  • 7+ Maps aus 2042 (alle Launsch- & DLC-Karten)​
Über 60 Fahrzeuge
  • 16 Vehikel aus BF1942 (Tiger 1, Spitfire, Sherman, B17 Bomber, etc.)
  • 9 Vehikel aus BFBC2 (M1A2, Quad Bike, UAV-1, M3 Bradley, etc.)
  • 23 Vehikel aus BF3 (T-90, Apache, Mi-28 Havoc, SU Flanker-E, etc.)
  • Alle Vehikel aus Battlefield 2042 (und später alle DLC-Vehikel)
Waffen, Fraktionen & Klassen
  • 7 Fraktionen aus alten BF-Teilen, inklusive der Wehrmacht
  • 40 Waffen aus drei historischen Battlefield-Szenarien
  • Inklusive M1 Garand, Panzerschreck, M60, SPAS 12, XM8, Thompson
  • Original-Klassen wie Anti-Tank (1942) oder Assault mit Medkits (BF3)
  • Alle Waffen aus Battlefield 2042 sowie Specialists sant Gadgets/Fähigkeiten
  • 30 Ausrüstungsgegenstände aus alten BF-Teilen


Info - Hazard Zone

Es gab so einige Gerüchte ob Hazard Zone der Battle Royal Modus wird von 2042. Jedoch gibt es Anzeichen dafür, dass Hazard Zone eher in die Richtung Hunt: Showdown oder Escape from Tarkov geht. Dies sind aber noch keine offiziell Bestätigten Infos, dafür müssen wir wohl oder über auf die EA Play am 22. Juli warten.
Dennoch gibt es hier noch einmal eine Auflistung an Infos die von dem Dataminer temporyal ausgraben wurden:

  • So startet Hazard Zone: Nach einem Infobildschirm werden wir per Little-Bird-Helikopter auf der Map abgesetzt. Dann startet die eigentliche Mission.
  • Finden und Einsammeln von Zielen: Wir werden wohl abgestürzte Satelliten ausfindig machen, um deren Festplatten zu sichern. Ob es unterschiedliche Missionsziele geben wird, ist nicht bekannt.
  • KI-Gegner und -Bosse: In der Hazard Zone patrouillieren KI-Gegner die Map, benutzen Fahrzeuge und Panzer wie den Jaguar EBRC oder HDT Storm und sind in der Lage, Verstärkung zu rufen, die per Fallschirmsprung nachrückt. Optionale Bosse dürften zusätzliche Belohnungen bringen.
  • Equipment kann verloren gehen: Ausrüstung, die ihr in Hazard Zone benutzt, können wir offensichtlich verlieren. Darauf weist eine »Loadout Insurance« hin, mit der wir zu großen Verlusten entgegenwirken können.
  • Eigene Spielwährung: In den Spieldaten ist von einer »Hazard Zone currency« die Rede. Damit kaufen wir uns wahrscheinlich neue Waffen, Aufsätze, Gadgets und Perks.
  • Versorgungsstationen liefern Munition und Gadgets: Auf den Maps verteilt warten wohl Versorgungsstationen, in denen ihr eure Munition auffrischen und euch Gadgets von Fahrzeuge liefern lassen könnt. Laut temporyal lassen sich zumindest der Roboterhund »Ranger« und der Panzerwagen HDT Storm bestellen. Die Versorgungsstationen könnten ebenfalls als Respawn-Möglichkeit dienen.
  • Extraktion per Helikopter: Wollen wir die Hazard Zone verlassen, muss ein Extraktionspunkt eingenommen und aktiviert werden, damit wir per Helikopter abgeholt werden. Das dürfte für Aufmerksamkeit sorgen und unsere (KI-)Gegner alarmieren. Extraktionen können auch fehlschlagen, was verdiente Währung und Erfahrungspunkte wahrscheinlich drastisch verringert.
  • Keine Extra-Maps: Für Hazard Zone gibt es wohl keine dedizierten Maps. Stattdessen werden bekannte Karten aus dem Multiplayer wiederverwertet und wahrscheinlich minimal angepasst. Laut temporyal soll schon mal auf Orbital Hazard Zone spielbar sein.
  • Taktische Upgrades für Hazard Zone: Eine Übersicht möglicher Upgrades für uns beziehungsweise unser Squad liefert temporyal ebenfalls. Die fallen mit beispielsweise mehr Munition, zusätzlichen Respawn-Möglichkeiten, mehr Platz für Gadgets oder schnellerer Heilung größtenteils recht klassisch aus. Im folgenden Tweet bekommt ihr einen Überblick.
Zitat aus dem GameStar Beitrag


Briefing - Die Welt von 2042

Das letzte Briefing befasst sich mit der Story zu 2042. Der Multiplayer steht im Vordergrund aber ein Zusammenhang soll es dennoch geben. In "Die Welt von 2042" werden Stück für Stück Storyteile enthüllt aus der Sicht der spielbaren Operator, die Ihr schon im Briefing #1 kennengelernt habt.
Mit diesem Briefing wird auch ein neuer alter Operator vorgestellt:

Kimble "Irish" Graves (Bekannt aus BF4 kehrt Irish nun in 2042 zurück.)

Klasse:
Pionier
Spezialität: Befestigungssystem
Merkmal: Veteran Gewährt Panzerung und zusätzliche Boni für neutralisierte Gegner


Bad News

Nun zu den schlechten Nachrichten. Es ist offiziell der Release von 2042 wird verboben auf den 19. November 2021. Grund dafür ist die Corona Pandemie.
Das Statement von DICE auf ihrem Battlefield Twitter Profil:


Soviel zum Aktuellen Stand um Battlefield 2042. Weitere News erfahren wir hoffentlich bei der EA Play.


Der Stand aktuell und in zukünftig bei FXS

Kommen wir zum Stand wie 2042 bei FXS steht. In unserer Community gibt es viele die sich auf den neuen Ableger freuen. Im Moment sind wir dabei den Bereich Battlefield wieder aufzubauen. Damals bin auch ich zu FXS gekommen wegen Battlefield, jedoch wurde der Bereich zu der Zeit schnell stark abgebaut und am Ende auch quasi aufgelöst.

Aktuell bin ich dabei die Bereichsleiter-Ausbildung zu machen um mit 2042 wieder einen großen BF Beriech bei Finexes zu formen. Wie genau die Zukunft aussehen wird, in hinsicht auf Ligen oder Clan-Wars, bleibt abzuwarten bis zum Release. Möglicherweise wird es eine DeSBL geben, vielleicht auch nicht und wir müssen auf andere Clans zu gehen und sowas Planen. Immer unter der Voraussetzung man kann Server mieten oder mit Battlefield Portal eine zufriedenstellende Lösung anbieten.

Aber unabhängig von Liga oder CW's, ist unser Ziel bei Finexes eine große Spielerschaft zu begeistern. Sowohl für Battlefield 2042 als auch für Finexes. Daher hoffe ich auf viel Interesse innerhalb (und auch außerhalb) der Community und freue mich darauf mit euch auf das Schlachtfeld zu ziehen!


Quellen:
Battlefield Portal
Die Welt 2042
Gamestar - Hazard Zone
Twitter - Battlefield

Alle Bilder sind Inhalte von Electronic Arts
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top