Communitytreffen 2016 - Frankfurt

Ext3R

Member
Registriert seit
27. April 2015
Beiträge
683
Alter
24
Ort
Dresden
Vorname
Eric
[bimg=bcenter|750|no-lightbox]4602[/bimg]

So schnell dieses Wochenende näher rückte, so schnell war es dann auch schon wieder vorüber. Traurig sind wir jedoch nicht, denn es waren 2 super Tage. Was genau alles passiert ist werde ich euch in den folgenden Textabschnitten erzählen.

[hr][/hr]
Teilnehmer:

Andreas | Bobo Bobo
Milan | MrVrain MrVrain
Eric | Ext3R Ext3R
Conrad | convio convio
Dominic | Lemurensohn Lemurensohn
Basti | W W0RL0W
Justus | J Jusoff
Sushi Sushi
Philipp | Phillwich Phillwich
Alex | Racerman96 Racerman96
Robin | C Crossfire
Tim | DeathHunter2012
Benny | P Polaris32
Marcel | U uNle4shed


[hr][/hr]
Freitag - Ankunft

Nach einer langen Fahrt quer durch Deutschland waren Alex/Racerman96, Justus/Filtersticks und ich die letzten Ankömmlinge im “Five Elements” in Frankfurt. Nachdem ich eingecheckt hatte und mein Gepäck auf das Zimmer brachte ging ich runter in den Keller um die Anderen zu begrüßen. Ein bisschen komisch fühlte es sich schon an, die Wendeltreppe hinunter zu steigen und in Gesichter zu blicken die man nicht zuordnen kann. Das jedoch sollte sich bald ändern ...
[spoilerbb]

Auf dem Bild fehlen 3 von uns. Das könnte wohl daran liegen, dass Justus nicht bei uns im Motel schlief, ich der Fotograf war und Sushi sich unter der Treppe versteckte :D

Da wir erst so spät im Motel ankamen (es war schon fast 22:00 Uhr) haben wir leider die Kennenlernrunde verpasst. Dadurch hat es eine Weile gedauert bis auch ich die Namen aller Mitglieder zuordnen konnte. Die bekannten Stimmen haben es dann aber doch leichter gemacht als gedacht ;)

Die Meisten von uns hatten ein wenig Hunger, sodass wir uns gleich auf die Nahrungssuche begaben. Auf Empfehlung aus mir unbekannter Quelle fanden wir ein Döner/Pizza/… Laden mit Holzkohlegrill. Leider haben sich nicht alle auf das Bild getraut :D

Nach dem Essen haben wir uns alle zurück ins Motel verzogen, wo wir den Abend gemütlich zu Ende gehen ließen. Natürlich war uns das alles recht, da die meisten durch ihre Anreise ziemlich fertig waren. Ein oder zwei Bierchen durften neben Billard und Karten spielen natürlich nicht fehlen ;)
Phillwich und Tim - Die Billard-Kings :D

Conrad, Milan, Benny und Robin beim Kartenspielen

Conrad der Billard-Profi
[/spoilerbb]
[hr][/hr]
Samstag

Es war ein gemütlicher Morgen, als wir 11:00 Uhr nach einer sehr langen Nacht alle beim Frühstück saßen. Das hat den Ein-oder Anderen natürlich nicht davon abgehalten sich den nächsten Drink zu gönnen :D
[spoilerbb]

Wieder gestärkt planten wir unseren Tag. Schnell war entschieden … wir schauen uns Frankfurt an!

Andreas und Milan heute mal als Tripadvisor unterwegs :D

Ein bisschen frische Luft nach dem Frühstück

Nach der Tagesplanung hatten wir noch etwas Zeit zum Tischkickern, während wir auf Alex und Justus warteten.

Dominic und Milan beim Kickern

Als die beiden da waren haben wir uns alle versammelt. Milan gab die Tagesplanung bekannt und bat um Vorschläge. Natürlich haben wir auch ein paar Beitrittserklärungen für unseren Verein ausgegeben. Wann kann man denn schon mal so komfortabel beitreten :) ?
Morgenkreis im Hostel

Natürlich saßen wir nicht lang herum sondern machten uns auf den Weg in die Stadt um Frankfurt zu erkunden.
Brücke, die wir später überquerten.

Blick von der Brücke

Blick von der Brücke (andere Seite)


Nach so viel Laufen kann man sich schon mal eine entspannte Pause gönnen. Milan hat zum Glück daran gedacht eine Decke einzupacken.

Milan war sehr froh, als er nach langem Warten endlich ein kleines Frachtschiff zu Gesicht bekam. Leider habe ich das Schiff nicht fotografiert. Dafür gibt es für euch aber ein Passagierschiff :D

Wer rastet der rostet heißt es … und so ging die Reise doch schnell weiter in Richtung Stadtkern.
Rathaus

Häuser auf dem alten Rathausplatz

Erkunden macht einen hungrigen Magen, worauf wir uns - als wir vor dem Frankfurter Dom saßen - dafür entschieden einen Burgerladen aufzusuchen. Marcel, welcher in Frankfurt wohnt, konnte uns einen super Burgerladen (Jamy´s Burger) empfehlen.

Nach dem Burger futtern teilten wir uns auf. Während die eine Hälfte den Frankfurter Dom besichtigte, machte sich die andere Hälfte wieder auf den Rückweg zum Hostel.

Dort ließen wir den Abend später wieder gemeinsam entspannt ausklingen. Eines der besten Erinnerungen wird für den Ein- oder Anderen das Spiel “Werwölfe von Düsterwald” bleiben, welches Milan als super Gamemaster echt zu einem tollen Erlebnis gemacht hat.
Er führte uns nicht nur in den Düsterwald sondern auch auf das Schlachtfeld und in den von Aliens verseuchten Weltraum, wo wir nicht nur von Werwölfen sondern auch von Spionen der feindlichen Front oder durch Aliens infizierte Space Engineers jede Nacht bittere Verluste zu verzeichnen hatten.

Nach einigen aufregenden Runden voller Spielspaß gaben sich einige von uns eher klassischen Spielen wie z.B. Poker hin.

Für eine super Stimmung waren nicht nur die tollen Spiele sondern auch Conrad verantwortlich, welcher unsere Spiele musikalisch untermalte.

Ab hier habe ich leider keine Bilder mehr gemacht aber ich kann euch sagen, dass auch dieser Abend absolut spitze war. Schweren herzens ging ich ins Bett und musste kurz daran denken, dass der nächste Morgen schon der Morgen der Abreise sein wird. Gute Nacht TRG :D
[/spoilerbb]

[hr][/hr]
Sonntag - Tag der Abreise

Duschen, Frühstücken und noch ein letztes Mal gemütlich zusammen sitzen bevor jeder wieder seines Weges geht und sich alle wieder in alle Himmelsrichtungen über Deutschland verteilen.
Da ich einer der Ersten war, die das Hostel verließen kann ich euch leider nicht mehr viel über den letzten Tag berichten. Ich weiß, dass ein paar TRGler noch etwas länger blieben, nachdem jeder bis spätestens 12 Uhr auschecken musste. Milan hielt die letzte Ansprache, bedankte sich für die Teilnahme und wünschte jedem eine schöne und sichere Heimreise.
[spoilerbb]
Leider wurde am Abreisetag ein Marathonlauf in Franfurt veranstaltet. Sicherheitshalber bin ich mit dem Zug zum Unicampus gefahren, wo Alex auf mich wartete.
Ziemlich verwirrend dieser Hauptbahnhof ... Gleis 102? (achso ... hier mal ein kleines Bild von mir, weil ich sonst so wenig zu sehen war :D)

Tschüss Frankfurt, tschüss TRG :) … man hört sich auf dem TS
[/spoilerbb]
[hr][/hr]
Fazit

Als erstes möchte ich mich bei den anderen CM´s riesig für die Organisation bedanken. Es war ein sehr schönes Wochenende und ich denke man kann sagen, dass alle gern wieder dabei sind. Nächstes mal werden wir sicher ein paar Mitglieder mehr bei uns begrüßen können, denn das nächste TRG Community Treffen sollte sich niemand entgehen lassen ;)

Für mich persönlich war es eine super Sache die Gesichter vor den Stimmen kennenzulernen und es hat riesen Spaß gemacht auch mal im Reallife etwas mit unseren Mitgliedern zu unternehmen. Die Reise hat sich gelohnt, denn bekannte Stimmen und unbekannte Gesichter wurden zu Freunden :)
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

convio

Community-Mitglied
Registriert seit
19. März 2015
Beiträge
235
Alter
68
Ort
Bremen
Vorname
Conrad
Danke Eric für deine Zusammenstellung unseres tollen Wochenendes in Frankfurt.
Joh, es war richtig geil, hat sehr viel Spaß gemacht. Was mich besonders angesprochen hat war die unproblematik der Gruppe im Miteinander. Und Ja, es ist schon besonders, jemandem gegenüberzustehen, mit dem man über ein Jahr nur am Headset gesprochen hat - sehr spanend. Danke für das schöne Wochenende.
 

Sushi

Community-Mitglied
Registriert seit
17. Januar 2016
Beiträge
109
Alter
31
Ort
Rhöndorf
Vorname
Sushi
Toller Beitrag zu einem tollen Erlebnis. Ich hatte echt viel Spaß und muss sagen wir haben echt coole Leute in unsere Community.
Hoffe beim nächsten Treffen lernt man noch mehr kennen.
Jetzt wo ich nochmal die Fotos sehe wäre ich gerne wieder da. =)
Aber Du hast was wichtiges vergessen da gab es noch einen Picolo für 36 Euro=)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ähnliche Themen

Top