Wo war Väterchen?

Väterchen

Community-Mitglied
Registriert seit
16. Februar 2020
Beiträge
13
Vorname
Christian
Verzeiht meine spontane Abwesenheit. Ich war erst ab 20:55 Uhr wieder online.
Mit einem ohrenbetäubenden Krach, ist eben im RAID mein 1,7m hoher Badheizkörper von der Wand "gefallen" und hat nicht nur eine Spur der mechanischen Verwüstung hinterlassen, sondern alles mit heißem Wasser geflutet. Inzwischen liegt er verdellt im Freien..
Ich kann Euch nur den Tipp geben mein Erlebnis zum Anlass zu nehmen einmal zu schauen, wo Ihr bei Eurer Heizung das Wasser abdreht, oder wie die Hotline Eures Vermieters/Hausmeisters ist. Das macht man ja nicht so oft. Die Heizung muss ja nicht gleich abfallen, aber ein Leck kann es ja schon mal geben.. ..Väterchen hat gesprochen.

Nachtrag: 8 Dübel, 4 Haltepunkte.
1605559084390.png
1605559103177.png
1605559143313.png
1605559170821.png
1605560153198.png
1605560170429.png
1605560301270.png
 

Väterchen

Community-Mitglied
Registriert seit
16. Februar 2020
Beiträge
13
Vorname
Christian
Danke für die Anteilnahme. :)
Der Typ von der Versicherung konnte sich heute das Lachen nur schwer verkneifen als er mich süffisant gefragt hat, ob ich denn „..Schäden durch herabstürzende Heizkörper..“ mitversichert hätte. Ich bleib also auf dem Schaden sitzen. Achso, nicht ganz. Das Stück Rohr in der Wand werden sie möglicherweise ersetzen..
 

DerQuast

Community-Mitglied
Registriert seit
25. September 2019
Beiträge
18
Vorname
DerQuast
Danke für die Anteilnahme. :)
Der Typ von der Versicherung konnte sich heute das Lachen nur schwer verkneifen als er mich süffisant gefragt hat, ob ich denn „..Schäden durch herabstürzende Heizkörper..“ mitversichert hätte. Ich bleib also auf dem Schaden sitzen. Achso, nicht ganz. Das Stück Rohr in der Wand werden sie möglicherweise ersetzen..
die sind echt zum kotzen!
 

Krysyda

Community-Mitglied
Registriert seit
14. September 2020
Beiträge
2
Vorname
Micha
Danke für die Anteilnahme. :)
Der Typ von der Versicherung konnte sich heute das Lachen nur schwer verkneifen als er mich süffisant gefragt hat, ob ich denn „..Schäden durch herabstürzende Heizkörper..“ mitversichert hätte. Ich bleib also auf dem Schaden sitzen. Achso, nicht ganz. Das Stück Rohr in der Wand werden sie möglicherweise ersetzen..
Ist das nicht klassisch in der Hausratversicherung und / oder Haftpflichtversicherung abgedeckt?
  • Schäden, die das ausgelaufene Wasser verursacht hat - Haftpflicht
  • Schäden an deinem Hausrat - Hausratversicherung
 

PaRa

Vereinsmitglied
Member
Registriert seit
25. September 2020
Beiträge
74
Alter
28
Ort
Bretten
Vorname
Fabian
Verzeiht meine spontane Abwesenheit. Ich war erst ab 20:55 Uhr wieder online.
Mit einem ohrenbetäubenden Krach, ist eben im RAID mein 1,7m hoher Badheizkörper von der Wand "gefallen" und hat nicht nur eine Spur der mechanischen Verwüstung hinterlassen, sondern alles mit heißem Wasser geflutet. Inzwischen liegt er verdellt im Freien..
Ich kann Euch nur den Tipp geben mein Erlebnis zum Anlass zu nehmen einmal zu schauen, wo Ihr bei Eurer Heizung das Wasser abdreht, oder wie die Hotline Eures Vermieters/Hausmeisters ist. Das macht man ja nicht so oft. Die Heizung muss ja nicht gleich abfallen, aber ein Leck kann es ja schon mal geben.. ..Väterchen hat gesprochen.

Nachtrag: 8 Dübel, 4 Haltepunkte.
Den Anhang 9547 betrachtenDen Anhang 9548 betrachtenDen Anhang 9549 betrachtenDen Anhang 9550 betrachtenDen Anhang 9551 betrachtenDen Anhang 9552 betrachtenDen Anhang 9553 betrachten
Normlerweise passiert das selten sehr selten sieht wie Pfusch am Bau aus. Eigentlich kann des nicht passieren. so wie Kyrsyda es geschrieben hat is es richtig du bleibst nicht an den Kosten hängen wenn du die beiden Versicherungen hast
 

Väterchen

Community-Mitglied
Registriert seit
16. Februar 2020
Beiträge
13
Vorname
Christian
Vielen Dank für Eure Hinweise. Aktueller Stand: Die Hausrat übernimmt, wenn der BHK an einer NICHT tragenden Wand hing. Die Wohngebäude, wenn es eine tragende Wand war. Nun wird genau dieser Fakt diskutiert..
 

Väterchen

Community-Mitglied
Registriert seit
16. Februar 2020
Beiträge
13
Vorname
Christian
Drei Monate später habe ich endlich ein Komplettangebot einer Sanitärfirma zum Einreichen. Die in meiner Stadt sind aktuell offenbar alle sehr beschäftigt. Vielleicht gab es eine Selbstmordwelle von Wandheizkörpern..

Die erste Versicherung (Wohngebäude) hat auch prompt geantwortet:

"Im Rahmen der Wohngebäudeversicherung sind die Gefahren Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Feuer versichert.
Der Heizkörper ist ohne Einfluss dieser Gefahren von der Wand gefallen.
Bedingungsgemäß besteht für den Heizkörper in Ihrem Fall demnach kein Versicherungsschutz."


Aber wie schon von Euch vorgeschlagen, spreche ich jetzt, wo ich endlich etwas zum Einreichen hab, die Hausrat V. nochmal an.

Viele Grüße
Väterchen
 

Väterchen

Community-Mitglied
Registriert seit
16. Februar 2020
Beiträge
13
Vorname
Christian
Die Hausrat war schnell:

"Die Ursache des von Ihnen gemeldeten Schadens ist über Ihren Vertrag nicht versichert.
Wie auch in der Gebäudeversicherung besteht Versicherungsschutz nur für bestimmte Gefahren. Gemäß
Ihrem Vertrag für Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Elementarschäden. Keiner der aufgeführten
Gefahren hat sich bei Ihnen verwirklicht.
Aus diesem Grund besteht kein Versicherungsschutz. Deshalb können wir keine Zahlung leisten."


So. Nun noch mal schauen, was die Privathaftpflicht sagt.. ..vermutlich "hätten wir übernommen, wenn Sie sich 4Wo nach Schadenhergang gemeldet hätten"
 
Top