Raid MiSo (gestern, 18.03) - Feedback

Park

Community-Mitglied
Registriert seit
19. November 2019
Beiträge
29
Vorname
Park
Hallo zusammen,

ich wollte bezüglich gestern noch etwas zusammenfassen, was ich gestern negativ aber auch positiv im Raid fand.
Vllt könnten wir dadurch etwas besser machen...

Ich muss den Locks Recht geben, den halben Raid zu Begin zu porten, geht gar nicht. Leider gehörte ich gestern dazu. Sollten wir in Zukunft abstellen, wenn es sich vermeiden lässt...

Aus MEINER Sicht fand ich gestern nicht viel Negatrives. Es gab zwar ein Paar Wipes, aber wenn man eigentlich nachschaut, waren das gar nicht so viele.
5 Wipes, klar unnötig, machen wir aber nächste Woche bestimmt besser, wenn jeder kurz überlegt, was er falsch gemacht hat.

Aus den Wipes passierte aber etwas, was ich auf jeden Fall sehr positiv fand. Die Lootverteilung nicht bei jedem Boss gleich machen...
Das war gestern sehr gut, dass wir erst nach Chromi dann den Loot verteilt haben, während wir eh warten mussten.
Es gibt Stellen in der Ini, wo wir sowieso "Verschnaufpausen" machen, da können wir auch nebenbei Loot verteilen...
Klar kann man sagen: wir müssen einfach schneller verteilen, aber ganz ehrlich, das funktioniert nicht, weil es einfach Spieler gibt, die wie die Wildtiere vor den Scheinwerfern an der Bossleiche festwachsen, bis der Loot weg ist... Dass Medmud jeden einzelnen aufrufen muss nach vorne zu laufen, muss auch nicht sein...

Von vornherein möchte ich klarstellen:
Ich will nicht, dass jemand denkt ich möchte aus unseren Runs irgendwelche Speedruns machen oder sowas.
Das ist hier gar nicht meine Absicht. Ich habe da auch keine Interesse dran..


Ich würde folgende Stellen vorschlagen:
Loot vom Boss 1-3 nach Lashlayer verteilen.
(Da brauchen wir nach dem Supression Room + Layshayer sowieso ne kurze Pause + Buffs erneuern + Ziele zuweisen für die Gobopacks. Dauert eh immer bisschen... )
Vllt könnten wir sogar noch ne ganze Minute mit dem Buff von Vael die 2 Drachenpacks machen. Man könnte den Heal wie bei Vael spammen, ohne Ende, die Drachen nicht CC, sondern wegcleaven.... aber so abhetzen brauchen wir uns eigentlich nicht. Der Buff ist dann nice to have, wenn wir schnell genug sind. Kann aus meiner Sicht so beibehalten werden, wie wir es bis jetzt gemacht haben
Loot vom Boss 4-8 nach Chromi verteilen.
So wie gestern... Wir warten vor Nef eh auf Debuffs und Gruppeneinteilung usw.

Ich glaube eher es würde uns besser bei Konzentration halten und würde uns einige Buff-Ressourcen, die während der Lootverteilung auslaufen, sowie ne Menge Zeit sparen.
Noch brauchen wir diese Zeit in BWL, wie man gestern gesehen hat.

Und zum Buffen: bitte versucht nicht direkt nach einem Bosskill zu buffen, das hat noch nie wirklich funktioniert... Da ärgert ihr euch nur, dass die Leute nach vorne laufen. Diejenigen machen intuitiv das Richtige, weil
vor dem nächsten Pull sowieso Targets gesetzt werden, ziele zugeteilt werden usw. 2 mal stehen bleiben brauchen wir nicht. Da habt ihr auch Ruhe zum buffen. Spart euch eure Nerven.
Wenn dann aber zu früh gepullt wird obwohl ihr noch nicht gebufft habt oder ausreichend Mana habt, könnt ihr berechtigt die Tanks fertig machen :D

Natürlich muss das nicht so gemacht werden. Es ist eher als Anregung für die Raidleitung gedacht. Ich denke es lässt sich simpel durchziehen und hat einige Vorteile.


Gruß,
Park
 
Zuletzt bearbeitet:

Exit

Community-Mitglied
Registriert seit
23. Oktober 2019
Beiträge
31
Vorname
Ruben
Insgesamt stimme ich zu, das mit der Lootverteilung finde ich ne sehr gute Idee - hat mir gestern auch gut gefallen.
Wipes kommen immer vor, wenn ich das recht im Kopf habe, lag es gestern in mindestens 2 Fällen an dem defekten Threat-Meter, welches ja offensichtlich nicht funktionierte.

Kurzer Hinweis zum Porten: Ich hab nichts dagegen, wenn Leute, die was für den Raid organisieren (z.B. wenn Father DKP nachträgt weil vor dem Raid Fragen auftauchen etc. etc.) oder Flasks für die Tanks holen, nach einem Port fragen.
Was tatsächlich stört sind Port-Fragen um 19:10, wenn mehr als genug Zeit zur Anreise ist.

Ony-Umhang oder Amulett vergessen ist auch so eine Sache... lasst die doch einfach im Inventar?
Die Sache ist halt die, dass ich zB nicht immer die Zeit habe, 40 Splitter zu ziehen und vor allem bis nach Vael keine im Raid ziehen kann (zumindest nicht sinnvoll). Bis dahin verbrauche ich gut und gerne 10-15 Stück mit SS, GS und Spells, vor allem wenn mehr als nur die Tank-Warris nen GS wollen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zamborga

Community-Mitglied
Registriert seit
6. Oktober 2019
Beiträge
25
Vorname
Christian
Ich hatte auch überlegt ein Thema aufgrund des Raids am Mittwoch zu eröffnen, Park ist mir nun zuvor gekommen.

Natürlich war gestern definitiv nicht alles schlecht, manches lief sogar richtig gut und einiges hat sich über die letzte Zeit deutlich verbssert:

- volle Raids
- Tanksituation im allgmeinen, ich finde unsere Tanks machen einen tollen Job!
- Stimmung im TS

Auf gestern bezogen:
- Techniker (liefen top!)
- Idee dem Loot zu sammeln und zu einem späteren Zeitpunkt zu verteilen

Diese positiven Dinge möchte ich gerne betonen, damit nicht der Eindruck entsteht, dass ich nur am meckern bin. ;)

Fakt ist aber auch, dass wir, wenn man sich den ganzen Raid anschaut, überdurchschnittliches Gear haben. Auch haben wir, bis auf wenige Ausnahmen, nun schon diverse Abende in der Ini verbracht und können uns somit nicht über mangelnde Erfahrung beschweren. Jeder sollte mittlerweile wissen wie die Bosse funktionieren und welche Aufgabe er i. d. R. hat. Und da ist es meiner Meinung nach echt vollkommen unnötig und nervig, dass wir es an einem Abend nicht schaffen Nef zu legen.
Die Gründe werden vielfältig sein, von Pech, über nicht korrekt funktionierende Addons, Unkonzentriertheiten, Einstellungsproblemen (Thema Wordbuffs, Buffs im allgemeinen) bis hin zum nicht optimalen spielen seiner Klassen. Irgendwo da wird die Wahrheit liegen.
Und ja, natürlich sind wir keine professionelle "Hardcoreraidingprofi-Gilde". Wir sind eine "Casual-Gilde", und das ist auch gut so. Jedoch ist der DoMo-Raid auch ein Raid dieser "Casual-Gilde" und die bekommen das irgendwie durchweg deutlich besser hin als wir.

Eine Sache die mich persönlich auch stört ist, dass man sich mittlerweile im Prinzip schon dafür entschuldigen muss, wenn man sauber und halbwegs zügig durch die Instanz kommen möchte. Jedenfalls werden Aussagen diesbzgl. sofort immer abgeschwächt, es ist schon beinahe zum Automatismus bei vielen geworden, sei es ich Chat, im Ts und auch hier im Forum, siehe Parks Beitrag. :p

Nun habe ich aber genug gemeckert. ;) Das sollte auch keine Kritik an einzelnen sein Mitgliedern sein, ich kann und will (und es steht mir abgesehen davon auch nicht zu als normales Mitglied) z. B. nicht beurteiln, ob jemand sehr gut, gut oder nicht ganz so gut spielt. Wir sollten aber als Einheit insgesamt etwas besser agieren, damit so etwas wie am Mittwoch möglichst nicht mehr vorkommt. Und da sollte jeder noch einmal in sich gehen und sich selbst fragen, ob er nicht vielleicht etwas "mehr" machen kann, in welcher Hinsicht auch immer.

Noch kurz zum Thema Ports: Ich stimme den Locks definitiv zu! Ich hatte gestern leider (zum ersten und letzten Mal) auch frühzeitig um ein Port gebeten, da ich zu dem Zeitpunkt noch am Zep stand und mein Rendbuff nur noch 35 Minuten lief. Fasse mich da an die eigene Nase, kommt nicht wieder vor.

:danke:für eure Aufmerksamkeit und nicht böse sein, sollte bitte als konstruktive Kritik verstanden werden! Haut rinne!
 

imbattable

Member
Registriert seit
26. Dezember 2019
Beiträge
17
Vorname
Alex
Wenn es mal nicht optimal läuft ist das wichtige, eine positive Fehlerkultur zu pflegen. Das bei 40 Leuten in einem Raid nicht jeder immer perfekt spielt kann man denke ich als gegeben hinnehmen - die Frage ist, wie geht man damit um.

Jeder sollte zugeben können, etwas falsch gemacht zu haben, damit gemeinsam an einer Lösung gearbeitet wird und nicht um "einen Schuldigen zu haben". Die Frage sollte nie sein "warum hast du das falsch gemacht" sondern immer "wie können wir das in Zukunft verhindern", wenn zum Beispiel ein Offkrieger bei Domo zu nah an den Schafen steht und Wirbelwind raushaut :oops: (Lösung: Kein Cleave und WW mehr bei den ersten Mobs wenn sie zu nah an den Schafen stehen :thumbsup)

In diesem Sinne könnte man die Probleme mit der Aggro zum Beispiel verringern, wenn alle bevor sie in den Raid kommen (also nicht erst um 19:30 ;) ) ihre Threat-Addons aktualisieren. Verringern deshalb, da in Classic keine richtige Threat-API existiert und die Aggrometer auf den Combatlogs der beteiligten im Raid basieren und dadurch inhärent fehleranfällig sind. Unsere Cleartimes werden momentan auch nicht wirklich davon beschränkt, das Vael in unter 45 Sekunden fällt, sondern was zwischen den Bossen passiert, daher muss keiner OLOLOLODAMAGE fahren. Wenn wir den ganzen Kram zwischen den Bossen mal flüssig hinbekommen bin ich dann der erste, der nach mehr TPS schreit :p

Die Idee mit der gebündelten Lootvergabe finde ich bei unserem Biete-DKP-System auch sinnvoll.

Ein paar zusätzliche Vorschläge:
  • Feste Pause(n) ankündigen. Dadurch kann man AFK-gehen für Harndrang und Süßigkeitennachschub gebündelt machen. Könnte man mit dem DKP-Bieten an bestimmten Stellen bündeln (Bosse, DKP, Pause, buffen, weiter)
  • Sich an die Durchsagen der Raidleitung halten, auch wenn man sie zu dem Zeitpunkt vielleicht für unnötig hält. Diskussionen kann man danach oder davor führen und sind mit 40 Leuten eher selten effizient
  • Ein paar mehr Aufgaben auf andere verteilen, damit Maintank und Raidleitung nicht immer an alles denken müssen. Gruppenzusammenstellungen für Bosse (Razor/Vael/Chrom/Nef z.B.) kann auch ein Raid Assist machen beispielsweise
  • Boss-Vorbereitung vorher machen und im Discord als Notiz posten (wer tankt was wo, wer heilt wen). Wenn man da einmal ein Template hat kann man einfach copy/paste/edit machen. Das bedingt allerdings eine Zuverlässigkeit von allen Raidteilnehmern, pünktlich da zu sein, die Vorbereitung zu lesen und sich dran zu halten.

Raidleitung ist ein undankbarer Flöhehüte-Job, daher sollte jeder versuchen möglichst selbständig zu schauen, wie er sich einbringen kann damit es für uns alle einfacher wird durch den Content zu gehen. Ab AQ steigt der Schwierigkeitsgrad an und spätestens in Naxx reicht gutes Gear alleine nicht mehr aus, um sich durchzuschlagen.

PS: Als ehemaliger WL-Main bin ich für TAUSEND MINUSDKP für jeden der nach einem Port fragt anstatt rechtzeitig selbst anzureisen XD (#showtooltip Ritual of Summoning /w Nesop Port bitte /w Exitlock Port bitte)
 

Medmud

World of Warcraft - Classic
Bereichsleitung
Registriert seit
25. September 2019
Beiträge
38
Vorname
Max
Danke an alle die sich gemeldet haben. Ich habe mir alles durchgelesen und werde schauen was wir übernehmen können etc.
 

Ähnliche Themen

Top