Pathfinder PnP

Lauch

Member
Registriert seit
21. Juli 2014
Beiträge
337
Alter
28
Ort
Reutlingen
Vorname
Jozef
Hi Guys und Girls!

Wie der Titel schon sagt, wollte ich mal wissen, ob es Leute gibt, die interessiert sind, bei einer Pathfindergruppe mitzumachen.
Wir sind momentan 4 (Benni, Hagen, Domi und ich als DM-Spasst) und würden nächste Woche eine neue Kampagne starten (Rise of the Runelords).
Daher würde es sich anbieten, falls jemand Lust hat mitzumachen, frisch einzusteigen, da die Charaktere frisch gebacken werden.
Wir haben keine festen Zeiten, wir machen es immer abhängig, wie es mit den Schichtdiensten ausschaut und orientieren uns daran.

Falls jemand Interesse hat oder Fragen, einfach hier drunter posten oder kommt einfach auf mich zu im TS.

Grüße
Lauchson
 

Rayven

Member
Registriert seit
20. November 2014
Beiträge
205
Ort
NRW, Aachen
Vorname
Jochen
Hey, wie lange spielt ihr dann so an einem Abenteuer? Also wie viele Std am Abend im Schnitt und wie viele Abende (ebenfalls im Schnitt). Bzw. vlt weißt du ja auch wie groß die Kampagne ist, die ihr starten wollt?

Was für Spielertypen seid ihr bzw. worauf legt ihr Wert? Steht der Rollenspielaspekt im Vordergrund? Oder eher der Unsinn? Eine Mischung aus beiden?

Habt ihr alle schon viel Erfahrung im PnP Bereich? Wie wäre es für euch, wenn einer dabei wäre, der noch gar keine Erfahrung hat?


Sry für die ganzen Fragen :D
 

Lauch

Member
Registriert seit
21. Juli 2014
Beiträge
337
Alter
28
Ort
Reutlingen
Vorname
Jozef
1) Unterschiedlich, 4-8h und soviele Sessions wie möglich (Schichtarbeit, deswegen ist es immer sehr unterschiedlich) und kein festes Intervall, sprich täglich, 2tägig, 2wöchig, monatlich, etc.. Wir machen das meistens über WhatsApp aus oder am Ende der letzten Session.
2) Die Kampagne, die wir gerade spielen, setzt sich aus sechs Kapiteln zusammen und es kommt mehr oder weniger auf die Spielerentscheidungen an, wie schnell es voran geht, momentan sind wir im letzten Drittel des ersten Kapitels und haben dafür 3 Sessions mit ca.5/6h im Schnitt gebraucht.
3) Wir sind alle recht unterschiedliche Typen. Es kommt viel Metagaming dazu und Offtopic, wie bei ner normalen Runde auch. Es wird versucht, Aktionen möglichst Charakter nah zu gestalten, was aber nicht heißt, dass es nur steifes Roleplay ist, sondern eher ne Mischung aus Roleplay mit sehr viel Stuss. Zudem dehnen wir auch häufiger mal Regeln, weil es am Ende ein leitendes Gebilde ist und kein Rezept zur 100%igen Spaßgenerierung. Vorallem ich als DM nehm mir häufiger mal etwas raus, damit Tempo und Spaß drin bleiben und kein "Ich kill jetzt meine Player komme was wolle" -Momentum entsthet.
4) Ich würde behaupten, dass Benni und ich die Erfahrensten sind, weil wir schon einige Systeme gespielt haben und Teil von einigen Gruppen waren. Benni ist auch der erfahrene DM von uns beiden, aber ich hab mich auch mal drangewagt und muss sagen, dass es doch recht spaßig ist. Domi und Hagen sind noch nicht so ewig dabei, wenn mich nicht alles täuscht. Wir haben bereits eine Kampagne zusammen durch gespielt und kommen sehr gut miteinander aus. Ich denke, dass ich auch für die anderen sprechen kann, wenn ich behaupte, dass es nicht so ausschlaggebend ist, ob jemand frisch ist oder ein Veteran. Kommt im Prinzip nur drauf an, ob das Miteinander stimmt. Und ob einem das Setting zusagt, weil es eine Vielzahl unterschiedlicher Systeme gibt und manche besser zum eigenen Playstyle passen als andere.

Vielleicht kannst du mit den Antworten was anfangen.
Solltest du weitere Fragen haben immer gern reinschreiben!
 
Top